Rozkład Jazdy PKP – BAHNHÖFE

BAHNHÖFE:

Poznań Hauptbahnhof
Dworcowa St. 2, 61-801 Poznań

Lage:Początek strony

Der Bahnhof befindet sich im Stadtzentrum, in nächster Nähe zum Busbahnhof PKS, der Internationalen Messe Poznań, der Wirtschaftsuniversität und der Adam-Mickiewicz-Universität. Der Bahnhof befindet sich an der Straße ul. Dworcowa auf dem Gelände zwischen folgenden Straßen:  ul. Zachodnia,  ul. Głogowska,  Most Dworcowy, ul. Przemysłowa und ul. Spichrzowa (früher auch ul. Składowa)

Öffentliche Verkehrsmittel:Początek strony

Bushaltestellen (Bahnhofsplatz) Linien Nr.: 51, 68, 234, 235, 239, 240, 243. Straßenbahnhaltestellen (Most Dworcowy) 6, 8, 10, 11, 12, 14, 18 (Dworzec Zachodni) 8, 14, 18, 238, 252 (Bałtyk) A, 6, 63,69,77, 240, 251 (Rondo Kaponiera) N21, 2, 8, 10, 11, 12, 14 (Niedziałkowskiego) 71 (Niezłomnych) 71, 232, 243

Taxi:Początek strony

Der Taxistand liegt im Bereich zwischen Most Dworcowy (dt. Bahnhofsbrücke) und Dworzec Letni (dt. Sommerbahnhof).

WiFi:Początek strony

An ausgewählten Plätzen innerhalb des Bahnhofs kann das WLAN-Netzwerk kostenlos genutzt werden (Name des WiFi-Netzwerks: _PKP_WIFI).

Kasse:Początek strony

Fahrkartenschalter: PKP Intercity, Regionalbahnen, Koleje Wielkopolskie 24 Stunden geöffnet.

Fahrkartenautomaten: PKP Intercity, Regionalbahnen, Koleje Wielkopolskie.

Büro:Początek strony

Neues Bahnhofsbüro – Tel.: (+48 61) 63 31 659 , E-Mail: poznan.glowny@pkp.pl

Dienstleistungen:Początek strony

Cafés, Konditoreien, Lebensmittelartikel, Presse und Bücher, Kosmetikartikel, Wechselstube, Bankautomat. Öffnungszeiten: 6:00 – 21:30

Toiletten:Początek strony

Die Toiletten sind 24 Stunden geöffnet, Gebühr: 2,50 PLN, ausgestattet mit einem Wickelraum.

Information:Początek strony

Damit eine Person mit eingeschränkter Mobilität auf den Bahnhofsgelände Unterstützung empfangen kann, sollte diese Person beim Kauf der Fahrkarte die Bahngesellschaft mindestens 48 Stunden vor der geplanten Reise darüber informieren, indem sie eine der nachstehenden Arten wählt:

1) Anmeldung am Fahrkartenschalter beim Kauf der Fahrkarte,

2) telefonisch unter der 24 Stunden erreichbaren Nummer der Hotline 19-757,

3) auf elektronischem Wege an die Adresse: ICpomocnadlon@intercity.pl

4) mithilfe eines speziellen Formulars auf der Seite PKP Intercity

Die PKP S.A. bietet durch das Sicherheitspersonal des Bahnhofs Hilfe an, sich auf dem Gelände des gesamten Bahnhofs (eine Liste der Bahnhofe, auf denen diese Hilfe angeboten wird, befindet sich unten), einschließlich der Bahnsteige und Unterführungen zu bewegen. Das Sicherheitspersonal hilft gemeinsam mit dem Zugpersonal auch beim Ein- und Aussteigen aus den Zügen.

Außerdem besteht die Möglichkeit, nur die Inanspruchnahme von Unterstützung bei der Fortbewegung über das Bahnhofsgelände durch einen Anruf unter der Telefonnummer 22 474 13 13 oder per E-Mail an die Adresse: pomocprm@pkp.pl anzumelden – innerhalb von 15 – 20 Minuten nach Erhalt der Anmeldung ist der Sicherheitsdienst auf dem entsprechenden Bahnhof bereit, der bedürftigen Person Hilfe zu leisten.

Anfahrt zum Bahnhof und seine Erreichbarkeit
Eingang vonseiten der Brücke Most Dworcowy – barrierefrei. Um vom Platz Plac Dworcowy (dt. Bahnhofsvorplatz) den Neuen Bahnhof von Ebene 0 aus zu erreichen, ist es empfehlenswert den Fahrstuhl am Bahnsteig 1 (ca. 20 m vom Parkplatz/Bushaltestellen entfernt) zu benutzen, er führt in die Bahnhofshalle. In der Halle befinden sich zwei Fahrstühle, die zu den Bahnsteigen 2 und 3 führen.

Geschichte:Początek strony

HAUPTBAHNHOF POZNAŃ GŁÓWNY Das Gebäude des Hauptbahnhofs Poznań nahm seinen Reiseservice im Jahre 1879 auf. Erbaut aus charakteristischen roten Ziegelsteinen wurde er schnell zum Aushängeschild der Stadt. Er erschien auf Posener Postkarten und war ein Ort für Touristenbesuche. Er wurde während des Krieges zerstört und nach dessen Ende im klassizistischen Stil wieder aufgebaut. Infolge eines weiteren Umbaus an der Wende von den 60er- zu den 70er-Jahren erhielt das Gebäude modernistische Merkmale. Am 29. Mai 2012 eröffnete der Präsident der Republik Polen, Bronisław Komorowski, das neue Bahnhofsgebäude. Es wurde in Rekordzeit erbaut – zwischen Baubeginn und Übergabe des Gebäudes an die Passagiere vergingen knapp 10 Monate. Zurzeit ist das moderne dreistöckige Gebäude neben dem Zentralbahnhof Dworzec Centralny in Warschau das einzige in Polen, das über den Bahnsteigen erbaut wurde. Der Hauptbahnhof Poznań Główny bildet einen wesentlichen Bestandteil des multifunktionalen integrierten Verkehrszentrums – einer Investition, die auf dem Bahngelände im Stadtzentrum entsteht. Neben dem Bahnhof umfasst die Investition: den Busbahnhof PKS für 19 Haltestellen, ein mehrstöckiges Parkhaus für 1500 Autos, ein neues Verkehrs- und Straßensystem, das mit dem städtischen Straßennetz verbunden ist, sowie ein neues Einkaufszentrum. Die Funktionen der integrierten Beförderung im Gebiet des Bahnhofs wird ergänzt durch eine weitere städtische Investition – die Haltestelle des Poznański Szybki Tramwaj (dt. Posener Schnellstraßenbahn). Das integrierte Verkehrszentrum ist ein Projekt, das im Rahmen der Öffentlich-Privaten Partnerschaft entsteht. Aufgrund eines Vertrags baut ein privater Investor auf dem Gelände der PKP S.A. den Bahnhof sowie das Einkaufzentrum inklusive der Straßeninfrastruktur und des Parkhauses. 2012 wurden im Hauptbahnhof Poznań Główny über 14 Millionen Reisende bedient.

Bez barier: Początek strony

Kasa dla PRM
Pętla indukcyjna
Interkom
Wszyscy przewoźnicy w kasie
Infodworzec
Język migowy w Infodworcu
Urządzenia wspomagające
WC
Usługa asysty
Mapa dotykowa
Parking
Oznakowania poziome
Przewijak

Wir verwenden die von Cookies und ähnlichen Technologien gespeicherten Informationen u. a. für die Zwecke der Werbung und Statistik sowie zur Anpassung unserer Dienstleistungen an die individuellen Bedürfnisse der Nutzer. Im Programm für den Betrieb des Internets können die Einstellungen für Cookies geändert werden. Die Nutzung unserer Webseiten ohne Änderung der Einstellungen für Cookies bedeutet, dass sie im Gerätespeicher gespeichert werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzpolitik

Ich verstehe und stimme